Schlagwortarchiv für: Zertifizierung

Lesedauer ‚Zweifach Bestanden! ISO 27001-Zertifizierung im Doppelpack‘: 1 Minute

Unsere beiden Kollegen Dennis Joist und Thomas Gruß haben im Rahmen einer zweitägigen Schulung erfolgreich die DIN EN ISO/IEC 27001-Prüfung des TÜV Süd absolviert.

Zitat aus der Norm:

„DIN EN ISO/IEC 27001 beinhaltet Anforderungen an ein ISMS *, das mittelbar zur Informationssicherheit beiträgt. Diese Anforderungen haben einen niedrigen technischen Detaillierungsgrad, wobei die Anforderungen an die Prozesse wohl definiert sind. Das Dokument ist bewußt generisch gehalten, um auf alle Organisationen unabhängig von Typ, Größe und Geschäftsfeld anwendbar zu sein.“

* Anmerkung: ISMS = Informationssicherheitsmanagementsystem. Dieses kann ein einzelnes Werkzeug oder eine Werkzeugsammlung von bsplw. Excel und Word oder sogar eine simpler Schreibblock mit Stift sein.

Der Ablauf der Schulung war straff – 2 Tage vor Ort von 9:00 bis 18:00 Uhr, inklusive Hausaufgaben am ersten und Prüfung am Ende des zweiten Tages.

Nunmehr verfügt unser Team über 3 zertifizierte Experten. Welchen Vorteil das unseren Kunden bringt?

„Aus meiner Sicht ist das die Art und Weise, wie wir uns bei unseren Kunden um das Thema Informationssicherheit kümmern. Durch die Orientierung an allgemein und international gültigen Schritten wird sicherstellt, dass die in diesem Kontext gültigen Standards zu 100% eingehalten werden.“ – Thomas Gruß

Zudem kann es für Unternehmen im Allgemeinen von Interesse sein, sich mit dem Thema auseinander zu setzen, um – im Kontext von Anforderungen der Stakeholder – in Folge eine IOS 27001-Zertifizierung (oder branchenspezifische Pendants) zu erlangen.

Thomas Gruß‘ Fazit zur Schulung:

„Auch wenn man sich im Vorfeld bereits mit der Thematik bereits befasst hat, beispielsweise über das BSI oder ITQ, so waren Inhalte und Struktur der Schulung für mich äußerst wichtig, um die Anforderungen der Norm zu verstehen. Es wird klar vermittelt, ‚was‘ erforderlich ist – das ‚Wie‘ lässt die Norm bewusst offen. Das gewährleistet im Zuge der Umsetzung eine hohe Flexibilität bei der Wahl der Methodik und Werkzeuge. Das erlangte Zertifikat des TÜV Süd ist ein wertvoller Beleg, dass man sich mit der Thematik detailliert auseinandergesetzt hat.“

Falls Sie Fragen zur Norm oder zu ISO-Zertifizierungen generell haben, stehen wir Ihnen unter 0800 4883 338 (kostenfrei innerdeutsch) gerne zur Verfügung!

Zur Website des TÜV Süd geht’s hier.

Creditreform, Deutschlands führender Anbieter von Wirtschaftsinformationen, macht es sich seit über 140 Jahren zur Aufgabe, Unternehmen vor Zahlungsausfällen zu schützen. 128 selbstständige Geschäftsstellen betreuen ca. 130.000 Unternehmen aller Größen und Branchen zu den Themen Risikobewertung und Forderungsmanagement.

CrefoZert© ist ein Zertifikat mit dem Ziel, die ausgezeichnete Bonität des geprüften Unternehmens zu bestätigen. Dieser Nachweis bietet Kunden, Partnern und Lieferanten dieses Unternehmens Sicherheit in der Geschäftsbeziehung – auch in ’stürmischen‘ Zeiten.

Schneider + Wulf hat Anfang Juli den Zertifizierungsvorgang zum dritten Mal in Folge erfolgreich durchlaufen. Dadurch zählen wir weiterhin zu den rund 2% der deutschen Unternehmen, die für exzellente Bonität ausgezeichnet werden.

Wir freuen uns, im Interesse unserer Geschäftspartner mit CrefoZert© weiterhin auf Beständigkeit und Erfolg setzen zu können.

Sie haben Interesse an einer eigenen Zertifizierung? Weitere Details zum Thema finden Sie unter www.creditreform.de/crefozert.

Lesedauer: ca. 4 Min

ITQ, diesen Begriff haben Sie sicherlich schon einmal im Schneider + Wulf Universum gehört. ITQ ist ein Prüfsystem, mit dem Unternehmen gesetzliche Anforderungen erfüllen und sich auf Herz und Nieren prüfen lassen können. ITQ gehört zum Schneider + Wulf Portfolio und unsere Kunden zeigen sich regelmäßig begeistert davon! Aber warum?

https://schneider-wulf.de/wp-content/uploads/2021/03/Schneider-Wulf-Referenz-ITQ-Bastian-Tambe-Jaeger-Direkt.jpg

„Wir haben Schneider + Wulf kennengelernt als einen Partner auf Augenhöhe. Die ITQ Basisprüfung durchzuführen war eine sehr gute Entscheidung. Jetzt haben wir Klarheit, wo wir mit der IT Sicherheit stehen. Auf dieser Basis können wir jetzt gemeinsam Entscheidungen treffen, um mit einem guten Gefühl die IT Sicherheit proaktiv weiterzuentwickeln. Auch bei diesen nächsten Schritten hat uns Schneider + Wulf zielorientiert beraten und pragmatische Lösungen erarbeitet, die ins gesteckte Budget passen.

Bastian També
Geschäftsführer Jäger Direkt

Warum ist ITQ das richtige für Ihr Unternehmen?

Das ITQ-Prüfsystem ist optimal angepasst für KMU und hat sich über die Jahre immer weiter entwickelt. Mit unserem Fragebogen und unserer regelmäßigen Abfrage haben Sie die Sicherheit, gesetzliche Anforderungen zu erfüllen und können Ihre unternehmerische Sorgfaltspflicht nachweisen. Außerdem schaffen Sie perfekte Bedingungen für ISO- und DIN-Zertifizierungen, als deren Vorbereitung eine ITQ-Prüfung angesehen werden kann.

Hand aufs Herz: eine interne Prüfung hat häufig ein anderes Ergebnis, als wenn unabhängig geprüft wird. Allein die eigene „Unternehmensbrille“ verschleiert den Blick auf viele Themen. Darüber hinaus schonen Sie intern wichtige Ressourcen – und bezahlbar ist ITQ auch!

Wie läuft eine ITQ-Prüfung ab?

Am Anfang jeder ITQ-Prüfung steht ein Kick-off Webinar. Hier sind zuerst Sie am Zug: wie ist Ihre IT aufgestellt, was ist vorhanden? Wir sehen uns gemeinsam Dokumentationen, Netzwerkpläne und Vereinbarungen an. Parallel bearbeiten wir den ITQ-Fragebogen, aus deren Beantwortung sich erste Rückschlüsse auf die Qualität Ihrer Unternehmenssicherheit ziehen lassen.

Im Anschluss erfolgt eine Prüfung vor Ort. Wir sprechen mit den Machern, also Ihren ITlern, Sicherheitsbeauftragten, etc. Wir besichtigen Ihre IT-Räume und prüfen Aushänge, Ordner, etc.

Im Anschluss erhalten Sie einen maßgeschneiderten Maßnahmenkatalog, aus dem schnell klar wird, wo Sie Nachholbedarf haben, aber auch, wo Sie bereits gut oder sehr gut aufgestellt sind.

Im Anschluss machen wir auf monatlicher Basis weiter: was hat sich getan, wo sehen Sie und wir Fortschritte, welche Themen gehen wir als nächstes an? Unsere Berater unterstützten Sie kompetent und zeigen Ihnen mögliche Szenarien auf.

Warum ist der ITQ-Check mehr als nur eine reine „Sicherheitsdienstleistung“?

Wir meinen: mit keinem anderen Sicherheitscheck beurteilen Sie diverse Sicherheitsaspekte in Ihrem Unternehmen ganzheitlicher als mit ITQ. Neben Abfragen zu Firewalls, Passwortsicherheit und mehr, sind auch auf den ersten Blick unübliche Themen, wie Sicherheit in Form von Brandschutz und erster Hilfe Teil der Befragung. Aufgrund diesen ganzheitlichen Blickes empfehlen wir ITQ sehr gerne!

Neugierig geworden?

Lassen Sie sich gerne von uns unverbindlich beraten. Die Erstberatung ist dabei sogar kostenlos. Einfach hier einen Termin vereinbaren.

Autor: Sebastian Gottschalk

Lesedauer: ca. 2 Min

Mitarbeiter in Sachen Microsoft Teams erfolgreich zertifiziert

Im Rahmen kontinuierlicher Mitarbeitertrainings haben unsere Kollegen Maximilian König, Christopher Seidler und Sven Wulf bewiesen, dass sie echte Team(s)player sind. Alle drei sind nunmehr zertifizierte Teams Adoption Consultants – Mitarbeiter, die sich richtig gut mit Teams auskennen und dieses Wissen praxisnah vermitteln können.

Die Inhalte der Trainings – und damit auch das, was wir selbst in Workshops zum Thema Teams an unsere Kunden weitergeben – sind vielfältig:

  • Teams verstehen – Grundlegende Funktionen und Handhabung
  • Anwenderzufriedenheit erhöhen
  • Implementierung von TEAMS passend zu den gegebenen Unternehmensstrukturen
  • Teams sinnvoll administrieren
  • Der Teams-Knigge – Verhaltensregeln für digitale Kollaboration
  • Grundlagen Change Management
  • Warum ‚Leuchttürme‘ im Unternehmen so wichtig sind
  • Anwenderschulungen
  • Auswertungen von Teams-Daten erstellen
  • Datenschutz in Teams
  • Teams als TK-Anlage
    uvm.

Jeder Themenbereich wird mit eigenem Abschlusstest für die Qualifizierung abgefragt.

In unseren interaktiven Kundenworkshops ist es unser Ziel zu zeigen, wie man Teams im Unternehmen richtig einführt und damit arbeitet. Wir verschaffen uns einen Überblick über den aktuellen Status und konzipieren darauf aufbauend die ideale Microsoft-Umgebung mit potenziellen Chancen und Nutzen, aber auch Risiken und Hürden (Stichwort Change Management). Die Präsentation erfolgt anhand einer Livedemo.

Sie interessieren sich für das Potenzial, welches Teams in Ihrem Unternehmen bietet? Kontaktieren Sie uns telefonisch, wir beraten Sie gerne!

Ach ja. Falls Sie es noch nicht getan haben: Melden Sie sich für unser Webinar zum Thema TEAMS als Kollaborationswerkzeug für KMU am 8. September an – es vermittelt die praktische Arbeit mit TEAMS und ist kostenfrei. Zur Eventseite geht es hier.

Foto: Canva Studio von Pexels

https://schneider-wulf.de/wp-content/uploads/2020/09/Badge-skilldemy.jpg

Autor: Manuel Büschgens