Am 14. Januar 2020 endet der Support für Windows 7. Zu diesem Datum wird Microsoft letztmalig Sicherheits-Updates für das Programm veröffentlichen. Unternehmenskunden können über diesen Stichtag hinaus Updates beziehen, müssen dafür dann allerdings bezahlen. Doch auch für andere Produkte, die in vielen Unternehmen eingesetzt werden, endet der Support seitens Microsoft in den kommenden Monaten:

 

09. Juli 2019   MS SQL Server 2008

14. Januar 2020   MS Windows 7   |   MS Windows Server 2008 und 2008 R2 inklusive Hyper-V 2008   |   MS Windows Small Business Server 2011   |   MS Exchange Server 2010

13. Oktober 2020   MS Office 2010

 

Wie oben beschrieben wird es nach den genannten Terminen keine weiteren automatischen Sicherheits-Updates für die Produkte mehr geben. Somit bleiben aufgedeckte Sicherheitslücken (siehe beispielsweise die Plattformen https://hackerone.com/) offen – und bieten damit ideale Angriffspunkte für Hacker, um sich leichten Zugriff auf Ihre Systeme zu verschaffen.

Bitte prüfen Sie, ob sich diese Produkte bei Ihnen im Einsatz befinden. Ein rechtzeitiges Versions-Update ist dann empfehlenswert!

 

Stellen Sie sich jetzt auf das Support-Ende ein und nutzen Sie die noch verbleibende Zeit, um sich über Möglichkeiten und zukunftsfähige Alternativen zu informieren. Gerne beraten wir Sie, damit Sie auch zukünftig sicher aufgestellt sind: 0800 4883 338 (kostenfrei innerdeutsch).