Ein uns gegenüber häufig geäußerter Wunsch von IT-Verantwortlichen ist es, die Aufrechterhaltung der Aktualität eingesetzter Hardware- und Software-Lösungen im Griff zu haben. Modellgenerationen und Versionen, Patch-Stände, Garantie- und Leasing-Zeiträume … gar nicht so leicht, da den Überblick zu behalten. Oder doch?
 

IT-Betreuungskonzepte mit Sachverstand und Herz

 

Mobile Admin – der mobile Administrator

Seit vielen Jahren bieten wir das Mobile Admin-Betreuungskonzept an – wir unterstützen den Administrator unseres Kunden oder stellen ihm einen Administrator, wenn die entsprechende Ressource nicht vorhanden ist. Art und Umfang der Betreuung definiert sich über das Ergebnis einer Analyse durch unseren Consultant. Nach dem Bausteinprinzip legt dieser die erforderlichen Leistungen wie beispielsweise Wartung, Rücksicherungstests oder das Einspielen von Updates individuell fest.

Abgesehen von der Gewährleistung einer reibungslosen Funktion der IT-Infrastruktur ist deren kontinuierliche Optimierung wichtiges Ziel des Betreuungskonzeptes. Anklang findet es im Wesentlichen durch den Monitoring-Aspekt. Beliebige mit dem Kunden zuvor definierte Geräte und Dienste werden dauerhaft überwacht. Ein weiterer geschätzter Faktor ist die Tatsache, dass IT ein ‚Gesicht‘ bekommt; die Mobile Admin-Kollegen sind an fixen Wochentagen vor Ort im Einsatz.
 

IT-Sicherheit und Managed Services

Dieses Konzept haben wir in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt; die Zukunft heißt ‚Managed Services‘. Kunden können sich aus einzelnen oder mehreren Modulen ihr individuelles IT-Sicherheits-Betreuungs-Konzept konfigurieren und bestimmen damit, welche ihrer im Betrieb befindlichen IT-Geräte überwacht werden sollen. Das bedeutet zum Beispiel, das Patchen für Server, Clients oder Firewalls zu automatisieren. Der Vorteil: Die Systeme erhalten feste Reaktionszeiten und Zuständigkeiten sowie Aufgaben sind eindeutig definiert. Das Ergebnis ist eine transparente Vorgehensweise ohne Unklarheiten auf Kundenseite.
 

Aufbau und Anpassung der Betreuungskonzepte

Bereits bestehende Routineaufgaben werden in die Konzepte überführt. Die Betreuungskonzepte selbst werden zusammen mit dem Kunden in regelmäßigen Intervallen an mögliche Änderungen im Unternehmen angepasst. Dies ermöglicht eine strategische Herangehensweise an das Thema ‚Entwicklung der IT-Infrastruktur‘ und entlastet die tägliche Arbeit der Administratoren.
 

Berichtswesen

Der sogenannte Chef Report informiert die IT-Verantwortlichen: Was passiert wann? Was wurde gemacht und wie sind die Verfügbarkeiten? Alternativ sind Überwachungs-Reports buchbar. Diese werden den Verantwortlichen in digitaler Form regelmäßig zugeschickt.
 

Falls Vor-Ort-Service NICHT gewünscht ist …

Tatsächlich gibt es gute Gründe gegen eine IT-Betreuung vor Ort. Mit unserer Helpdesk-Abteilung ist qualitativer IT Support alternativ per Fernwartung und Telefon möglich. In diesem Fall sind die relevanten Informationen zu sämtlichen betreuten Systemen sicher bei uns hinterlegt.
 

„Fakt ist, dass heute viele To-dos in der IT nicht erbracht werden, weil den Administratoren bei der Fülle der Anforderungen schlicht und ergreifend die Zeit dafür fehlt. Viele Dinge können jedoch standardisiert werden. Schauen Sie sich unser Managed Services Angebot einmal an – gerne stehe ich Ihnen für eine persönliche Beratung zur Verfügung.“

Sven Wulf Geschäftsführer Schneider + Wulf

 
Kontakt zu Sven Wulf nehmen Sie per Mail oder telefonisch unter der Nummer 0800 4883 338 kostenfrei auf.