Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation gibt es derzeit herstellerübergreifend auftretende Lieferverzögerungen für IT-Hardware.

Durch die globale Verbreitung der neuartigen Krankheit COVID-19 und den damit einhergehenden Sicherheitsmaßnahmen und Beschränkungen ist es derzeit vielen Herstellern nicht möglich, die gewohnten Produktions- und Lieferketten uneingeschränkt aufrecht zu erhalten. Auch wir und unsere Kunden sind daher von Verzögerungen in der Auslieferung von Hardware-Produkten betroffen.

Wir sind im permanenten Austausch mit unseren Partnern und beobachten die sich entwickelnden Gegebenheiten und Abläufe innerhalb der Lieferkette. So können wir mit vielen Herstellern gemeinsam die Situation analysieren und aktuelle Einschätzungen zu Vorlaufzeiten und möglichen Einschränkungen an Sie weitergeben.

Gerne stehen wir Ihnen bei Rückfragen unter 0800 4883 338 zur Verfügung und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Optionen, um die Beeinträchtigungen für Sie so gering wie möglich zu halten.

Bitte beachten Sie, dass auch wir nur auf Basis der jeweils aktuellen Informationen handeln und beraten können. Die sich ständig weiterentwickelnde Situation kann jederzeit Änderungen nötig machen, die von uns nicht planbar oder vorhersehbar sind.