Fördermittel für die Digitalisierung

von Arbeitsplätzen

In Zeiten von Corona gemeinsam mit Ihnen in
3 einfachen Schritten zum Home Office-Arbeitsplatz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1. Paket wählen

Entscheiden Sie sich für die für Sie passende Lösung

2. Förderantrag stellen

Wir sind zertifiziert und erledigen alle Formalitäten

3. Home Office einrichten

Mit über 30 Jahren IT-Erfahrung im Nu erledigt!

Für jede Anforderung das richtige Paket

Safety first

Rechtskonforme und sichere Datenhandhabung im Home Office

Sicherheitskonzepte

Analyse Ihres IT-Ist-Standes

Konzepterstellung zur Behebung der bestehenden Mängel

 Datensicherheit

Beratung zu gesetzlichen Grundlagen, Datensicherheitsmaßnahmen, Zielen und Risiken der Datensicherheit

Prüfung und Regelung der Zugriffsrechte

Workplace Standard

Digitale Geschäftsprozesse ins Home Office übertragen

Handhabung mit relevanten Daten

Beratung und Einrichtung der Möglichkeiten zur Verfügbarkeit und Handhabung von Daten im Home Office

Teamkommunikation

Moderne und mobile Teamkommunikationsprozesse entwickeln, schulen und einführen

360° Home Office

All-in-one – Zuhause arbeiten, als wären Sie im Büro

Die Rundumkombination aus den Paketen Safety first und Workplace Standard

 

Sicherheitskonzepte

Datensicherheit

Handhabung mit relevanten Daten

Telekommunkation

Trotz COVID-19 und SARS-CoV-2 produktiv bleiben. Gemeinsam bringen wir Sie ins Home Office – schnell, sicher und staatlich gefördert mit bis zu 16.500 Euro!

Alles was Sie tun müssen: Schließen Sie mit uns einen Beratervertrag ab. Dazu benötigen wir nur wenige Angaben zu Ihrem Unternehmen und Ihre Unterschrift.

Wir übernehmen die komplette Antragstellung.

Probieren Sie es aus und vor allem: Bleiben Sie gesund! 

Sven Wulf Geschäftsführer

Datenschutzerklärung

oder kostenfrei telefonisch über

0800 4883 338

Details zum Thema Förderung

BMWi und go-digital

Das BMWi stellt mit seinem Förderprogramm go-digital öffentliche Fördermittel der EU für das moderne Home Office bereit. Unsere zertifizierten Fördermittelberater prüfen Ihre Anforderungen und Möglichkeiten für die Einrichtung und Schulung von modernen Arbeitsplätzen. Durch Modernisierung Ihrer Büroausstattung und Geschäftsprozesse als Arbeitgeber verbessern Sie die Kommunikation und schaffen neue Wege, die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens auch in Krisenzeiten ortsunabhängig zu gewährleisten.

Wie hoch ist die Förderung?

Bis zu 50% der Kosten werden durch go-digital übernommen, bei bis zu 16.500 Euro maximal pro Projekt.

Beratungsleistungen werden mit einer Förderquote von 50% auf einen maximalen Beratertagessatz von 1.100 Euro gefördert. Als Begünstigte zahlen Sie nur den Eigenanteil von 50% an uns als Beratungsunternehmen.

Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von 6 Monaten.

Das bedeutet:

Sie können durch die Zusammenarbeit mit uns ganz unkompliziert bis zu 16.500 Euro Fördergeld erhalten.

Wie funktioniert die Förderung mit go-digital?

Das BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) unterstützt mit go-digital kleine und mittelständische Unternehmen bei der Umsetzung von Digitalisierungs-Projekten.

Wir sind vom BMWi als Beratungsfirma dazu autorisiert, Sie bei der Umsetzung dieser Förderprojekte zu unterstützen.

In der aktuellen Situation ist die Förderung zur Schaffung von Home Office-Arbeitsplätzen Fokusthema.

Wer ist förderberechtigt?

Wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen, können Sie von go-digital profitieren:

  • Sie beschäftigen weniger als 100 Mitarbeiter
  • Ihr Vorjahresumsatz beträgt maximal 20 Millionen Euro
  • Sie haben eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
  • Sie sind nach der De-minimis-Verordnung förderfähig

Foto © picjumbo.com von Pexels