Im Zuge der Digitalisierung haben sich Verantwortungsbereiche in der IT stark ausgeweitet. Stets auf dem neuesten Stand der Dinge zu bleiben, ist selbst für Spezialisten schwierig. Damit Prüfungen der internen IT, die notwendigerweise in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden müssen, nicht auf die lange Bank geschoben werden, gibt es jetzt eine einfache Lösung von Schneider + Wulf: Managed Service.

 

„Gute Vorsätze enden häufig in der Prokrastination. Beispiel Notstromtest der USV, da muss der Verantwortliche zwei Mal im Jahr den Stecker ziehen. ‚Mache ich dann irgendwann mal‘ heißt es dann oft. Doch schneller als gedacht ist das Jahr rum, ohne dass etwas passiert ist. Und das ist nur ein Beispiel von vielen Tätigkeiten, die einfach wichtig und notwendig sind.“

Sven Wulf Geschäftsführer Schneider + Wulf

 

Als Lösung haben wir bislang Routineaufgaben bei unseren Kunden eingesetzt. Diese stellen wir aktuell auf unseren Managed Service-Katalog um. Mit Managed Service bieten wir Ihnen individuell zusammenstellbare Leistungen zur Kontrolle Ihrer IT-Infrastruktur an.

Das beginnt beispielsweise bei der Betreuung der Arbeitsplätze und endet beim Wartungskonzept der Netzwerke, Switches, Firewall, USV und der Server-Umgebung. Sie erhalten also eine fest kalkulierte Leistung und haben die komplette Übersicht, was in welchem Intervall an Ihrer IT geprüft wird.

Ziel ist, IT-Verantwortliche Personen zu entlasten. Das für Sie individuell geschnürte Paket wird bei uns im Hause teilautomatisiert oder auch manuell durchgeführt, protokolliert und Ihnen kommuniziert.

Nur ein Beispiel: Im Managed Service-Konzept enthalten ist auch das (leidige) Thema Lizenzen ein großer Zeitfresser. Durch die Verwaltung mit Managed Service entsteht die nötige Sicherheit, die Sie benötigen, um Sie und Ihr Unternehmen voran zu bringen.

Nahezu alle Standardarbeiten rund um IT-Infrastrukturen können durch Managed Service-Bausteine abgedeckt werden. Auch Datenschutzbeauftragte oder IT-Sicherheitsbeauftragte profitieren von Managed Service, da durch dessen Einsatz die gesamte Vorsorge um Datensicherung und Datenrücksicherungstests mit berücksichtigt ist – ein wichtiger Punkt beim Thema Betriebsunterbrechungsversicherung.

 

Unser Managed Service-Konzept wird künftig bei Neukunden immer vom Start weg mit umgesetzt, um klare Verhältnisse zu schaffen: Wer kümmert sich wann um was? Bestehende Kunden stellen wir Zug um Zug um. Der Katalog wird fortlaufend erweitert und auf künftige Änderungen in der IT angepasst.

Sie möchten weitere Details zum Thema Managed Service erfahren? Wir erörtern Ihnen die Vorzüge unter 0800 4883 338 gerne.